Trainingsupdates auf Twitter

-657 Tage
Bis zum Ironman Austria 2012!

"It becomes almost addictive. Once you’ve done it once, you wanna do it again."

- Peter Reid

My Road to Kona / Triathlon Blog von Martin Muehl
< >

Neue Saison – neuer Grundsatz!

IMG 5513

In Kürze gehe ich in meine 6. Ironman – Saison was für mich Grund war meine bisherige “Karriere” Revue passieren zu lassen. Was mir dabei besonders auffällt: Ohne Ziel bin ich trainingsfaul wie nur irgendwer.

Beweisstück A:
Nach keinem meiner ersten vier Ironman im Juli konnte ich mich dazu überwinden auch nur halbwegs konstant zu trainieren.

Beweisstück B:
In meiner einjährigen Auszeit war die Motivation zu trainieren weniger als Null. Was natürlich der Grund war, warum der Wiedereinstieg so extrem zachwar.

Beweisführung abgeschlossen.

Jetzt ist es natürlich nachvollziehbar, dass ich nach dem Höhepunkt im Juli erstmal die Beine hochlegen will. Drei Monate die Beine hochlegen führt dann aber beim Trainingsstart wieder dazu, dass ich die ersten Wochen erstmal wieder einen Fitness-Grundzustand herstellen muss um überhaupt ordentlich trainieren zu können. Verlorene Zeit.

Wettkämpfe to the Rescue!

Um dem entgegenzuwirken hatte ich für diesen Sommer den Masterplan einfach mehrere Wettkämpfe zu machen. “Wenn ich angemeldet bin, mache ich auch mit, und wenn ich mitmache dann trainiere ich auch dafür”, so meine Annahme – war nicht ganz richtig, da ich teilweise auch komplett ohne Training dabei war, aber letzlich sind ja auch die Wettkämpfe das beste Training. ;-)

Die Liste der Wettkämpfe im Sommer:

Außerdem gab’s mit einem 7k Swim im Neusiedler See und einer Radausfahrt in die Steiermark noch zwei persönliche Challenges im August.

Nachdem jetzt alles erledigt ist, habe ich jetzt noch eine Woche relaxen bevor’s am 31.10. mit dem Training für die neue Saison losgeht und bin körperlich sicher besser in Schuss als die letzten Jahre! Mission accomplished!

P.S. Interessanterweise lege ich mit offiziellem Trainingsstart im Hirn irgendwo einen Schalter um und wenn 5x Training am Plan steht, wird 5x trainiert und fertig ;-)

Keine Tags.

Tipp des Tages:

The Triathlete's Training Bible

The Triathlete's Training Bible - NEUAUFLAGE!!!

von Joe Friel

Die beliebte "Trainingsbibel für Triathleten" wurde neu überarbeitet und verbessert. Die neue, dritte Auflage des Bestsellers macht Dich zu einem stärkeren, schnellerem und klügeren Triathleten! Joe Friel zeigt Dir, wie Du eigenhändig und kompetent ein individuelles Trainingsprogramm entwirfst und Woche für Woche mit anhaltender Freude umsetzt.

Trainingsbibel für Triathleten bei Amazon kaufen...

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, kannst Du in Zukunft einfach auf dem Laufenden bleiben indem Du meinen RSS-Feed abonnierst.

Triathlon - Bücher:

Die Trainingsbibel für Triathleten Triathlon von Faris Al-Sultan Ausdauertrainer Triathlon The unbreakable Athlete Triathlon Training von Hermann Aschwer 10 Jahre Ironman Triathlon Austria von Stefan Petschnig

7 Kommentare

1. Paddi schrieb am 04. January 2012 um 22:41

Na, die Ziele schon umgesetzt? ;-)

[Reply]

2. Ralf schrieb am 16. January 2012 um 15:10

Hallo Martin!

Ich schaue ab und zu mal bei dir hier rein, da ich in gewisser Weise ein Leidensgenosse bin bzw. war.
Warum war? I did it! Ich war 2011 in Kona am Start, nach einer knüppelharten Quali in Frankfurt.

Ich wollte dir nur schreiben: Mach weiter, es lohnt sich, ich habe 12 Anläufe bis zur Quali gebraucht, angefangen mit 12.26h bis hin zu mehreren 9:2x ern. Aber Kona ist klasse, auch wenn es bei mir mehr eine Pilgerfahrt als ein Rennen war.

Drei Monate Beine hoch nach einer LD finde ich übringes nicht so wild, mache ich auch. Entscheidend sind die drei Monate VOR der LD, nicht die danach.

Gruß

Ralf

[Reply]

3. Martin Mühl schrieb am 20. January 2012 um 02:08

@Paddi: Alle Wettkämpfe erledigt und auch schon wieder seit längerem im Training für den IMA12, nur im Blog hat’s mit der Motivation nicht so hingehauen ;-)

@Ralf: Gratuliere zur Hawaii-Teilnahme!!! Wie sieht’s denn jetzt weiter bei Dir aus?

[Reply]

4. Ralf schrieb am 23. January 2012 um 06:27

Ich werde in diesem Jahr beim Zugspitz Ultratrail mitlaufen (101 km, 5672Hm). :)

Vielleicht versuche ich 2013 mal noch meine PB näher in Richtung 9:1x oder 9:0x h zu verschieben. Für sub9 fehlt mir schätze ich das Talent (könnte höchstens auf kurzer Strecke wie in Ö oder evt. auch Roth funktionieren, aber nicht in Frankfurt)

Wenn du willst, kann ich dir mal meine Trainingspläne schicken. Die heben sich teilweise schon ab und haben bei mir super funktioniert.

[Reply]

5. Martin Mühl schrieb am 24. January 2012 um 10:50

Ja klar – wäre lässig! martin.muehl (at) gmail.com!

[Reply]

6. Indy schrieb am 04. June 2012 um 13:50

Klingt irgendwie wie bei mir…nur, dass meine Pause schon vier Jahre andauert, was einerseits der Einstieg, andererseits verletzungen schuld sind/waren…
aber Du bist ja auch wieder reingekommen…also keine Müdigkeit vorschützen und auf vom Sofa…wobei…ist doch gerade so gemütlich ;-)

[Reply]

7. Matthias schrieb am 15. June 2012 um 16:01

Man, bin ich froh das es noch mehreren so geht wie mir. Habe für dieses Jahr die großen Events verpennt aber hoffe das ich Podersdorf mitnehmen kann. Ich nutze auch mehr die Veranstaltungen zum trainieren. Naja, wie soll man auch alles unter einen Hut bekommen. Kona geht bei mir nur noch über Lottery,bin eigentlich zu alt für die Sch.. aber ich bleibe dran. ;-)

hang loose

pincus

[Reply]

Schreibe einen Kommentar:

Folgende Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>